Tag Archives: djing

aufgelegt

am samstag war ich einer von vielen djs auf der soliparty im bethanien (ich bewarb). ich war der erste dj und somit berufen dazu, die masse auf die tanzfläche zu kriegen und es irgendwie anzustellen, dass sie da auch bleiben. das ist ja nicht so einfach. am frühen abend (22uhr). da sind ja alle noch steif. und befangen. und wählerisch. da kommen sie nur mal eben in den raum gucken. und weil er leer ist, gehen sie wieder. da muss man als dj hits spielen. die einen selbst schon langweilen. aber man MUSS. weil die leute sonst wieder gehen. nur ein unbekannter song – *schwupps* ist die tanzfläche leer. die zweite dj hatte es sooo einfach. die hat einfach alle meine hits nochmal gespielt und alle haben getanzt. wie verrückt. der raum war zum platzen voll. es hat von der decke getropft. aber es war ja auch schon 24uhr. da ist man dann betrunken. und locker. und hat alle schon begrüßt. da kann man dann auch tanzen. ich war frustriert. das hat keinen spaß gemacht. zu hause allein für mich ist das super gewesen den ganzen tag vorher eine vorauswahl zu treffen und zu tanzen und immer und immer wieder die gleichen tollen songs zu hören – zu denen dann samstag niemand getanzt hat. wieso macht ihr das, liebe leute? ihr wollt doch tanzen! woran liegt das, dass die ersten 1-2h so äääätzend zäh sind?


musik meiner woche

nadia sirota – violine as its best. unglaublich was eine_r  mit diesem instrument für töne und melodien zaubern kann.

camille – female hip hop dj. großartige mixes auf soundcloud.

alice dee – deutscher rap mit texten übers verrücktsein, den alltäglichen rassismus und wunderwahnsinn.

kellee maize gibts auch auf jamendo – anscheinend in den usa sehr bekannte rapperin. elektronische beatz dazu, hervorragend für die tanzfläche (im eigenen zimmer oder im club).

ill-eshadubstep, trap & future bass *woohoo*

laura mvula – samstagabendbeat (via mädchenmannschaft)

was habt ihr so gehört letzte woche?


m_eine neuentdeckung und soli-party-ankündigung

vermutlich kennen einige_viele begeisterte personen elektronisch_tanzbarer musik flava d. mir ist flava d neu und ich leg das bald mal auf. am 6. april zum beispiel:

T/r/ans*/z/formation – queere Soliparty

Wir haben keine Lust auf Zweige*schlecht*lichkeitsscheisze und die daran hängenden Rollenklischees, Körpernormen und Beziehungszwänge. Sich diesen zu widersetzen ist eine alltägliche Anstrengung und die Utopie vom Ponyhof zu leben immer wieder eine Herausforderung. Um sich davon zwischendurch zu erholen, wollen wir gemeinsam feiern! 

Ab 20:00 Uhr gibt es einen Film zum Thema Trans* und danach wird getanzt mit elektronischer, popiger, hip hopiger Musik mit den DJ_anes Lotta Fux (Glitzer Electro), Pixi Pop (Glitza Pop), Cut Loose (Party Mashups/Booty Bass), madame adam (ElectroHipPop), electric monk (Synthpop, Hip Hop, 8bit) DJ*Zaenk (HipHop) und Very Serious (Queer Electro Pop).
Dazu gibt’s ~ leckere Soli-Cocktails ~ und ne Klamottenecke, in der mal wieder andere Persönlichkeitsfacetten entdeckt werden können.

Die Soli ist für die OP-Kosten einer Trans*person.

all genders welcome

Im New York 59 im Bethanien, Mariannenplatz 2, Berlin
(U1/U8 Kottbusser Tor oder U1 Görlitzer Bahnhof)

Image


djing

wenn ich auflege, flirte ich. ich wähle songs aus, die sexy sind. und schicke botschaften hinaus auf die tanzfläche. hinaus zu dieser person. hört sie zu? versteht sie die botschaft? weiß sie, dass SIE gemeint ist? wie aufregend!